Deauville-Seite von Lutz
(geändert (DmD 2017) am 15.07.17)

Topcase


Das 45 L Topcase habe ich auch mit der neuen Deauville mitbestellt. Ohne das Teil hat meine Frau als Sozia erstens Bedenken, unterwegs eventuell verloren zu gehen und zweitens ist es bequemer, als sich ständig am Fahrer oder den Haltegriffen fest zu krallen.

Natürlich steckt auch hier der Eigennutz drin. Da ich nur die "kleinen Backen" besitze, paßt der Helm lediglich ins Topcase. Desweiteren ist Stauraum bei mehrtägigen Touren natürlich unerläßlich.


Hier sind 2 Dinge gut zu sehen! Vielleicht aus Gründen der Stabilität, der Optik oder der Aerodynamik ist der Deckel nicht einfach halbkugelmäßig geformt, sondern weist zur Mitte hin eine Vertiefung auf. Das Topcase hat ein dickes Rückenpolster.



                    Hier auch noch einmal zu erkennen



Im Bodenbereich ist locker Platz für 2 Helme. Nur sieht man hier am Deckel, daß sich der Platz im oberen Teil extrem verringert. Das hat zur Folge, daß man bei größeren Helmen, wie dem C2 von Schuberth, Probleme mit dem Verstauen von zweien hat, ohne Gefahr zu laufen, die Helme zu verkratzen oder das Topcase mit Gewalt schließen zu müssen.



Diese Gummiunterlage gehört auf den Boden des Topcase. Sie verhindert in gewissem Rahmen das Verrutschen der geladenen Utensilien. Außerdem klappert kaum noch etwas.



                   Wie dick die Gummiunterlage ist, kann man hier ersehen



                    So sieht das dann aus, wenn die Einlage drinnen liegt. Paßgenau.



                    Deckel zu und es kann losgehen  ;o)